Internationale Forschungstelle Mehrsprachigkeit
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Programm

PROGRAMM 2017

Veranstaltungen aus dem Jahr 2014, 2015, 2016 sowie Anfang 2017 finden Sie im Archiv.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu den Veranstaltungen sowie zur Anmeldung.

ifm@daf.lmu.de

 

MAI

 

Samstag, 13.05.2017, 10:00 - 13:30 Uhr
LMU München, Schellingstraße 3, Rückgebäude (Erdgeschoss)

(Eltern-)Seminare zur mehrsprachigen Erziehung: Deutsch und Englisch

Wie wird (m)ein Kind mehrsprachig?

Zahlreiche Familien haben mehrere Sprachen zu Hause und sehen sich im Kontakt mit ihren Kindern und im Hinblick auf ihre Situation mit unterschiedlichen Entscheidungen konfrontiert: Welche Sprachen gebe ich dem Kind mit auf den Weg?, Wann beginne ich mit der mehrsprachigen Erziehung zu Hause?, Wie erziehe ich mein Kind mehrsprachig, damit es keine "Probleme" hat?, Hat mein Kind Nachteile, wenn ich nicht Deutsch mit ihm spreche? Diese und viele weitere Entscheidungsfragen begegnen Menschen, die in ihrem täglichen Leben mit unterschiedlichen Sprachen in Kontakt stehen. Dabei unterscheiden sich die (Spachen-)Konstellationen und Situationen der Familien teilweise sehr stark voneinander. 

In den Seminaren zur mehrsprachigen Erziehung werden wissenschaftliche Erkenntnisse zur (frühkindlichen) Mehrsprachigkeit vorgestellt, unterschiedliche Situationen diskutiert und praktische Fördermöglichkeiten aufgezeigt. Der Austausch mit anderen Teilnehmern und die Möglichkeit, Fragen offen zu diskutieren, stellen dabei ebenfalls einen zentralen Bestandteil der Seminare dar.

Bei Interesse, melden Sie sich an unter ifm@daf.lmu.de oder rufen Sie uns an: 089/2180 6847

Für die Teilnahme wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 10,- Euro erbeten, bei Paaren 15,- Euro.

Informationsblatt (Deutsch)

Aushang (Deutsch)

 

Englischsprachiges (Eltern-)Seminar

Multilingual Education

This seminar is of interest to those who are involved in raising and/or supporting bilingual/multilingual children and would like to get more information and share their questions, ideas and experience. In particular, the seminar deals with the skills of listening, speaking, reading and writing in more than one language and ways of fostering children’s multilingual development. We will also talk about difficulties and challenges regarding multilingualism in young learners such as striking a balance between the languages and the skills involved.

 

Französischsprachiges (Eltern-)Seminar - abgesagt

Mono- bi- ou même trilingue! - Quelle stratégie pour notre famille?

Après une présentation des aspects essentiels de l'éducation plurilingue, nous nous concentrerons sur le développement d'une stratégie adaptée à votre situation et à vos besoins personnels.

 

Spanischsprachiges (Eltern-)Seminar - abgesagt

Seminario básico

Que significa la educación multilingüe?
Que ventajas y desventajas tiene la educación multingüe?
Cuales son las estrategias que permiten una enseñanza bilingüe?
Este seminario ofrece unos fundamentos teóricos para la comprensión del bilingüismo en diferentes formas, a su vez brinda orientaciones prácticas tanto para padres como a educadores.
La metodología que desarrolláremos en el seminario será tipo taller, donde se posibilitara la participación a todos los asistentes.

 

Samstag, 20.05.2017, 11:00 - 14:30 Uhr
LMU München, Schellingstraße 3, Rückgebäude (Erdgeschoss)

(Eltern-)Seminar zur mehrsprachigen Erziehung: Polnisch

Wie wird (m)ein Kind mehrsprachig?

Zahlreiche Familien haben mehrere Sprachen zu Hause und sehen sich im Kontakt mit ihren Kindern und im Hinblick auf ihre Situation mit unterschiedlichen Entscheidungen konfrontiert: Welche Sprachen gebe ich dem Kind mit auf den Weg?, Wann beginne ich mit der mehrsprachigen Erziehung zu Hause?, Wie erziehe ich mein Kind mehrsprachig, damit es keine "Probleme" hat?, Hat mein Kind Nachteile, wenn ich nicht Deutsch mit ihm spreche? Diese und viele weitere Entscheidungsfragen begegnen Menschen, die in ihrem täglichen Leben mit unterschiedlichen Sprachen in Kontakt stehen. Dabei unterscheiden sich die (Spachen-)Konstellationen und Situationen der Familien teilweise sehr stark voneinander.

In den Seminaren zur mehrsprachigen Erziehung werden wissenschaftliche Erkenntnisse zur (frühkindlichen) Mehrsprachigkeit vorgestellt, unterschiedliche Situationen diskutiert und praktische Fördermöglichkeiten aufgezeigt. Der Austausch mit anderen Teilnehmern und die Möglichkeit, Fragen offen zu diskutieren, stellen dabei ebenfalls einen zentralen Bestandteil der Seminare dar.

Bei Interesse, melden Sie sich an unter ifm@daf.lmu.de oder rufen Sie uns an: 089/2180 6847

Für die Teilnahme wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 10,- Euro erbeten, bei Paaren 15,- Euro.

 

Dienstag, 30. Mai 2017                                                                                                  20.00 Uhr
Münchner Stadtbibliothek Neuhausen, Nymphenburger Straße 171a

Autorenlesung in der Reihe "Literatur International"

Catalin Dorian Florescu
Der Mann, der das Glück bringt

Ray und Elena lernen sich in einer dramatischen Nacht in New York kennen. Sie ist eine Fischerstochter aus dem Donaudelta, er ein erfolgloser Künstler, der noch an den Durchbruch glaubt. Sie muss die Asche ihrer Mutter nach Amerika bringen, er will erreichen, was sein Großvater für sich erhoffte. Ihre geheimnisvollen Lebenswege finden in jenem Augenblick zusammen, als sie sich entscheiden können, einander erzählend zu vertrauen. Ihre Familiengeschichten führen den Leser in die Welt New Yorks vor hundert Jahren und in das magische Universum des Donaudeltas.
In seinem spannenden, an Fabulierlust und Überraschungen reichen Roman, der von 1899 bis in die Gegenwart reicht, lässt Catalin Dorian Florescu zwei Erzählstimmen abwechselnd zu Wort kommen. So entsteht das Bild eines fantastischen und harten Jahrhunderts zwischen dem Schwarzen Meer und der amerikanischen Metropole. Ein Roman voller Tragik und Komik, der gleichzeitig eine literarische Reverenz an die Fähigkeit des Menschen ist, sein Glück zu suchen, zu überleben und allen Widrigkeiten zum Trotz zu lieben.
Catalin Dorian Florescu, geboren 1967 in Timişoara in Rumänien, lebt als freier Schriftsteller in Zürich. Er erhielt zahlreiche Stipendien und Preise – u. a. den Anna Seghers-Preis und 2011 den Schweizer Buchpreis. Im Jahr 2012 wurde er mit dem Josef von Eichendorff-Literaturpreis für sein Gesamtwerk geehrt.

In Kooperation mit: ikgs - Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der LMU München
Mit freundlicher Unterstützung: Internationales Forschungszentrum Chamisso, LMU; Internationale Forschungsstelle für Mehrsprachigkeit, LMU


Eintritt frei

Weitere Informationen unter www.muenchner-stadtbibliothek.de

 

JUNI


11. - 15. Juni 2017

Teilnahme an der 11. ISB (International Symposium on Bilingualism) in Limerick (Irland)

 

06. - 23. Juni 2017

Besuch von Prof. John Hajek und Dr. Leo Kretzenbacher (The University of Melbourne)

Im Rahmen des gemeinsamen Forschungsprojektes (DAAD, Go8) zu "Addressing strategies in academic interaction - English and German classrooms"

 

21. - 23. Juni 2017
Seidlvill

24. Symposium der Graduate School (LIPP Symposium)

Sprachen im Kontakt | Language in Contact: Gestern – Heute – Morgen

Weitere Informationen unter: https://www.lic.gwi.uni-muenchen.de/

 

JULI

 

AUGUST

Sommerpause

 

SEPTEMBER

Intensivkurse Students4Refugees München

 

OKTOBER

28. Oktober bis 12. November 2017

Michael-Clyne-Forschungsprofessur

 

NOVEMBER

25. November 2017

Elternseminar mit parallelem Schreib- und Leseworkshop für Kinder

 

28. November 2017

IFM wird 4 Jahre alt

 

 

 

Figuren_Juni_viele