Internationale Forschungstelle Mehrsprachigkeit
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Netzwerk Mehrsprachigkeit

Die Leiterin des Instituts für Deutsch als Fremdsprache, Prof. Dr. Claudia Maria Riehl, arbeitet seit mehr als 20 Jahren intensiv im Bereich Sprachkontakt und Mehrsprachigkeitsforschung.

Sie hat in dieser Zeit mit namhaften Forscher/innen weltweit persönliche Netzwerke aufgebaut, die nun in einem thematischen Netzwerk vertieft werden sollen. Seit Antritt der Professur für Germanistische Linguistik mit Schwerpunkt Deutsch als Fremdsprache und der Leitung des Instituts für DaF an der LMU München, im April 2012, ist Prof. Riehl um den Ausbau und die Intensivierung internationaler Kooperationen sehr bemüht.

Bisherige Strategietreffen an der LMU München fanden im November 2015, 2016 und 2017 statt.

Im Juli 2018 fand das erste Nachwuchs-Kolloquium in München statt.

Die Partner im Netzwerk

Zwischen den Hochschulen, die als Partner in das thematische Netzwerk "Mehrsprachigkeit" eingebunden sind und der LMU München bestehen bereits seit vielen Jahren unterschiedliche Kooperationsverbindungen. Für die Agenda des thematischen Netzwerks sind vor allem die Bereiche internationales Studium sowie internationale Doktoranden- und Post-Doc-Kollegs von großer Bedeutung. Die europäischen Partnerhochschulen im Netzwerk verfügen alle über ERASMUS-Abkommen mit der LMU, wodurch ein regelmäßiger Austausch gesichert ist.